Wie kann man eine Affiliate Website aufbauen?

Affiliate Website

In diesem Artikel wird detailliert beschrieben, wie Sie eine Website erstellen können, um Geld speziell für ein Partnerprogramm zu verdienen und welche Arten von Websites Sie dafür verwenden können.

Bevor Sie ein Blog oder eine Website erstellen, müssen Sie über das Thema nachdenken. Schreiben Sie Themen auf, die für Sie interessant sein könnten. Sie können zum Beispiel eine hoch spezialisierte Ressource erstellen. Sie können auch auf Hosting-Services, Domains, Einnahmen im Internet und viele andere Themen achten, die sich auf das World Wide Web beziehen.

Wahl des richtigen Domainnamens

Die heute noch allgemein anerkannte Regel besteht darin, ein Schlüsselwort oder einen Satz in einer Domäne zu verwenden. Wenn Sie das Thema Hosting oder soziale Netzwerke auswählen, können Sie diese Wörter oder Ausdrücke in der Domäne verwenden.

Affiliate Blog

Im Allgemeinen ist ein Blog eine Website, die vorzugsweise aus Textinhalten besteht. Blogs werden sowohl für persönliche als auch für geschäftliche Zwecke verwendet. Sie können diese Art von Website für sich selbst nutzen, nämlich das zusätzliche Einkommen nicht nur über den Affiliate-Link, sondern auch eigene Artikel schreiben oder ein Banner setzen.

Viele Leute entscheiden sich für ein CMS (Content Management System) von WordPress oder Google Blogger. Dies ist eine großartige Option für Personen, die sich im Webdesign nicht besonders gut auskennen oder nicht für eine Domain oder ein Hosting dafür zahlen möchten.

WordPress

WordPress ist ein kostenloses CMS mit flexiblen Einstellungen. Um mit WordPress zu beginnen, müssen Sie entscheiden, ob Sie Ihren Blog vollständig an Ihren eigenen Geschmack anpassen möchten oder ob Standarddienste für Sie ausreichend sind.

Wenn Sie noch keine Domäne und kein Hosting erwerben, sondern nur versuchen möchten, mit einem Blog zu arbeiten, registrieren Sie sich auf WordPress.com. Dies ist ein Dienst, der bereits WordPress-Hosting umfasst und die Möglichkeit, Ihren benutzerdefinierten Link zur Website auszuwählen.

In nur vier einfachen Schritten haben Sie einen eigenen Blog, in dem Sie mit der Arbeit beginnen können. Es ist erwähnenswert, dass Sie in der kostenlosen Version der Website nur eine begrenzte Auswahl an Designs haben, keine hochwertigen Videodateien herunterladen und keine Plug-ins hinzufügen können.

Wenn Sie bereit sind, eine Domain zu registrieren und ein Hosting zu kaufen, müssen Sie nur WordPress herunterladen und in das Hosting übertragen. Machen Sie sich keine Sorgen, es ist nicht so schwierig. Sie müssen nur die leeren Felder ausfüllen und warten, er erledigt alles automatisch für Sie.

Google Blogger

Eine gute Alternative zu WordPress ist Google Blogger.

Um mit Blogger arbeiten zu können, benötigen Sie einen Posteingang bei Google Mail. Erst danach können Sie Ihr Blog erstellen, indem Sie die entsprechenden Felder ausfüllen.

Diese Plattform bietet sehr flexible Einstellungen sowie viele Plug-ins, die nicht nur die Leistung des Blogs verbessern, sondern auch bei der Promotion helfen. Sie können zum Beispiel das Plug-in „All In One SEO Pack“ herunterladen und die Posts je nach Bedarf für Suchmaschinen optimieren. Sie können auch Designvorlagen für eine zusätzliche Gebühr erwerben.

Ein weiterer Vorteil der Arbeit mit diesem System ist, dass es im Gegensatz zu WordPress nicht erforderlich ist, einen separaten Hosting-Service zu erwerben. Nach der Registrierung Ihres Blogs können Sie den ersten Beitrag schreiben.

Dielenboden abschleifen: Die Schritt für Schritt Anleitung für Zuhause

Ein Dielenfußboden ist ein naturnaher und robuster Fußboden, der lange hält, aber auch gepflegt werden muss. Alle paar Jahre benötigt solch ein Fußboden aus Holz die ein oder andere Reparaturarbeit. Bereits nach dem Verlegen kann es notwendig sein, die eine oder andere Maßnahme durchzuführen. Dazu gehört es, den Dielenboden abzuschleifen. Nur dann bleibt ein Dielenboden langfristig schön und erstrahlt selbst nach vielen Jahren in seinem natürlichen Glanz.

Dielenboden

Dielen schleifen leicht gemacht: Materialliste anfertigen

Um die Dielen fachgerecht zu schleifen, benötigen Heimwerker einige Arbeitsutensilien. Dazu gehört selbstverständlich eine Schleifmaschine, die bei verschiedenen Baustoffhändlern ausgeliehen werden kann. Weitere Werkzeuge, mit denen sich das Schleifen durchführen lässt, sind ein Hammer, ein Akkuschrauber und ein Spachtel. Gegen den auftretenden Staub und Lärm schützen Atemschutzmasken und Ohrenschützer. Ein Schleifpapier in verschiedenen Stärken komplettiert die Materialliste.

Mit etwas handwerklichem Können gelingt es Heimwerkern, selbst ihren Dielenboden abzuschleifen.

Schleifen von Dielenböden: Die Do-it-yourself Anleitung

  1.   Unter Zuhilfenahme eines kleinen Meißels sind im ersten Schritt die Sockelleisten abzunehmen. Heimwerker achten darauf, dass keine Nägel oder Schrauben aus den Dielen hervorschauen.  
  2.   Anschließend stehen die Feinarbeiten an. Mit einer Fugenlösung lassen sich die bestehenden Vertiefungen im Untergrund auffüllen und anschließend unter Zuhilfenahme eines Spachtels glatt streifen. Alternativ lässt sich die Fugenlösung selbst anmischen. Heimwerker verwenden dazu eine Masse aus Leim und Sägemehl.
  3.   Erst jetzt beginnen die eigentlichen Schleifarbeiten mit der Schleifmaschine. Den Vorgang führen Heimwerker mit der Schleifmaschine zwei oder dreimal durch. Sie verwenden dabei ein Schleifpapier und arbeiten in diagonaler Richtung zur Diele. Der Vorgang ist beendet, sobald der vorherige Lack Bahn für Bahn vollständig von den Dielen abgetragen wurde.
  4.   Um die Ecken und Kanten des Dielenbodens abzuschleifen, eignen sich spezielle Eckenschleifer, welche dieselben Körnungen haben wie die Bodenoberfläche.
  5.   Anschließend werden die Dielen mit einem feinen Schleifpapier fein geschliffen.
  6.   Wer professionell arbeitet, führt abschließend ein sogenanntes Finish durch. Für einen extra feinen Schliff eignet sich vor allem der Winkelschleifer, den wiederum lediglich erfahrene Heimwerker verwenden sollten.

Tipp: Für jedes Schleifgerät gibt es passendes Schleifpapier. Es ist ratsam, vor der Renovierung die passende Körnung, also die Stärke des Papiers zu bestimmen. Bei neuen Dielenböden oder solchen mit geringen bis normalen Gebrauchsspuren bieten sich die Körnungen 40, 80 sowie 120 an. Für abgenutzte Böden ist es klug, vier Durchgänge auszuführen und dabei die Körnungen 24, 40, 80 und 120 anzuwenden. Optimale Ergebnisse lassen sich erreichen, indem das Schleifpapier zum richtigen Zeitpunkt gewechselt wird. Mit einem Hebel lässt es sich leicht aus der Maschine lösen, entnehmen und durch „frisches“ Schleifpapier ersetzen. Im Zweifelsfall hilft die Bedienungsanleitung der jeweiligen Maschine weiter.

 

Wie funktioniert das internationale Zahlungssystem Visa?

VISA und MastercardBankkarten, die vom internationalen Payment Service (Quelle) Visa bedient werden, sind in der Welt sehr beliebt. Heute ist es die am häufigsten verwendete Plastikkarte, mit der Sie fast alles und überall bezahlen können. Wie andere Analoga ist die Karte Visa in erster Linie für bargeldlose Abrechnungen gedacht.

Vor mehr als einem halben Jahrhundert (1956) wurde das Projekt VISA von der Finanzorganisation Bank of America im Zusammenhang mit der Ausgabe seiner Kreditkarten namens BankAmericard in Kalifornien gestartet.

Später (1976) wuchs die internationale Firma IBANCO zum Unternehmen Visa International auf. Was den nationalen Verband der Emittenten BankAmericard betrifft, änderte er seinen Namen in Visa USA.

Das globale Netzwerk zur Verarbeitung von Zahlungen von Inhabern von Visa-Plastikkarten ist ein komplexes System von Finanzinstituten und eine Vielzahl von Kommunikationsverbindungen. Das Finanznetzwerk für die Verarbeitung von Transaktionen mit diesen Zahlungskarten, VisaNet genannt, ermöglicht es dem internationalen Zahlungssystem, ungefähr 3750 Transaktionen in 160 Arten von Weltwährungen pro Sekunde durchzuführen.

Jetzt hat sich das internationale Zahlungskartensystem Visa International zu einem Verband mit mehr als 21.000 Finanzinstituten entwickelt. Die grundlegenden Funktionen dieses Unternehmens bestehen darin, die Wettbewerbsfähigkeit seines Zahlungssystems und seine Rentabilität zu erhöhen. Die Banken, die mit diesem internationalen System arbeiten, stellen in der Regel vier Arten von Visa-Plastikkarten aus: Electron, Classic, Gold, Business.

Aktuelle Online-Zahlungen können mit vielen Arten von Visa-Karten durchgeführt werden, von denen die wichtigsten sind:

  • Visa Classic Card ist eine klassische Kreditkarte, die es ihrem Inhaber ermöglicht, Einkäufe in jedem Land der Welt und im Internet zu bezahlen, Hotelzimmer zu buchen;
  • Visa Debit Card ist eine Ausgabenkarte für laufende Ausgaben. Ihr Hauptmerkmal ist die Bindung an das Depotkonto des Eigentümers, das für die erfolgreiche Abschreibung des Geldes bei der Bezahlung der Einkäufe aufgefüllt werden muss;
  • Visa-Prepaid-Karte ist eine vorausbezahlte Karte mit einer im Voraus aufgefüllten Bilanz in der Bank bei der Ausgabe. Die Kartenoperationen werden innerhalb des verfügbaren Restes ausgeführt. Vorteil dieser Karte ist ein leichteres Verfahren der Ausgabe und als eine Varietät dieses Produktes gibt es die Möglichkeit, eine Geschenkkarte auszustellen.

Bedienungsvorschriften des Kartensystems

Das internationale Zahlungssystem Visa ermöglicht EC-Transaktionen für Debit- und Kreditkarten, ohne das EC-Protokoll zu berücksichtigen (bis 2000 wurden solche Transaktionen für Debitkarten ausschließlich mit dem SET-Protokoll durchgeführt).

Das sicherste System von VISA sind jetzt die EC-Protokolle 3D: SSL, SET, Secure, die jeweils den Verantwortungsbereich für alle Teilnehmer des EC-Betriebs festlegen (das Grundkonzept aller Protokolle sind drei Domänen). Dies ermöglicht es, im Falle eines Verfahrens für irgendwelche Transaktion sofort den „Schuldigen“ des Konflikts zu finden. Zum Beispiel, in einem der häufigsten Falle für E-Commerce-Handel, wenn ein Kunde bestreitet, eine bestimmte EC-Transaktion getätigt zu haben, wird die ausstellende Bank dafür verantwortlich.

Das 3D-SET-Protokoll ist derzeit das wichtigste für die Staaten der Europäischen Union und die Länder Lateinamerikas, für die USA wird 3D-SSL als das grundlegende anerkannt. Was 3D Secure betrifft, gilt es als globaler Standard für die Identifizierung, dessen Übergang Ende 2002 mit den USA, Kanada und den Ländern Asiens und des Pazifiks begann.

 

Backlinkaufbau – Diese Fehler sollte man unbedingt vermeiden

Wer eine erfolgreiche Website aufbauen möchte, kommt am Backlinkaufbau in der heutigen Zeit nicht mehr vorbei. Die Verlinkung auf anderen Websites spielt eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Domain durch die Suchmaschinen. Google bewertet dabei nicht nur die Anzahl der Verlinkungen, sondern auch deren Qualität, die von der Power des Links und der Website abhängig ist, auf der verlinkt wurde. Das bedeutet, dass es längst nicht mehr nur darum geht, irgendwo verlinkt zu werden. Der Backlinkaufbau ist eine wesentliche komplexere Aufgabe, die zu den wichtigsten des Online Marketings gehört. Daher sind sich Unternehmen wie die Forenlinks kaufen Experten von Linkshot rund um Forenlinks kaufen auf den Backlinkaufbau spezialisiert.

SEO Forenlinks kaufen

Backlinks sollten organisch entstehen

Der Backlinkaufbau wird am besten bewertet, wenn er auf natürliche Weise entsteht. Das bedeutet, dass ohne den aktiven Eingriff der User Links gesetzt werden, indem zum Beispiel in Artikeln auf die Website verwiesen oder diese als Quelle angegeben wird. Doch vor allem am Anfang ist es schwer, solche Backlinks zu bekommen. Solange sich die Website noch im Aufbau befindet und die Onpage Optimierung noch nicht fertiggestellt ist, sollte man sich daher noch nicht auf den Backlinkaufbau konzentrieren. Sobald die Seite hochwertige Inhalte liefert, kann sie schon recht gut ranken, aber erst durch die Backlinks wird sie es ganz nach oben schaffen. Doch nur wer dort ist, wird in der Regel organisch verlinkt. Deshalb kann man mit unnatürlichem Backlinkaufbau selbst nachhelfen, solange die Domain noch nicht gut rankt. Dabei sollte man es allerdings nicht übertreiben: Google bestraft einen unauthentischen Backlinkaufbau mit negativem Ranking.

Nicht zu viele NoFollow-Links setzen

Das Verhältnis der sogenannten NoFollow- und Follow-Links sollte glaubhaft bleiben. Die NoFollow-Links werden in der Regel entsprechend markiert und dadurch von Google erkannt. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Kommentare in Foren oder unter Blogbeiträgen sowie um gekaufte oder gemietete Links, die von Google nicht verfolgt werden können. Sobald zu viele dieser nicht verfolgbaren Backlinks auffallen, geht die Suchmaschine von einem Betrug aus und bewertet diesen negativ. Stattdessen sollte man regelmäßig selbst Backlinks in Form von hochwertigem Content liefern und sich bei der Bewertung der Website in Geduld üben. Sobald die Domain hoch rankt, wird sich automatisch ein organischer Linkaufbau ergeben.

Backlinks nicht automatisch der Schlüssel zum Erfolg

Wenn eine Website viele Backlinks hat, heißt das nicht automatisch, dass sie in der Suchmaschine hoch rankt. Zur Suchmaschinenoptimierung gehören wesentliche weitere Faktoren wie die Onpage Optimierung und hochwertiger Content. Ist die Seite für den User nicht nutzerfreundlich und optisch ansprechend gestaltet, wird er sich nicht lange hier aufhalten. Auch schlechter oder kopierter Content kann dazu führen, dass eine Seite nicht gut rankt – selbst wenn sie viele Backlinks besitzt. Bei der Suchmaschinenoptimierung spielen also viele Faktoren eine Rolle, die nur in einem harmonischen Gesamtkonzept zum Erfolg führen und für ein gutes Ranking in den gängigen Suchmaschinen führen können.