Mit einem High Class Escort Service Träume endlich wahr werden lassen

Dass der Prestige Escortservice für seine Kunden etwas ganz Besonderes ist, beweist allein die Tatsache, dass Models nur in der sogenannten Gold- oder Platin Klasse angeboten und vermittelt werden.

Mit ein paar Klicks zu einem traumhaften Date

Dass ein High Class Escort Service absolut hochklassige ist, beweist die Fotogalerie. Dort können sich Interessierte völlig unverbindlich umsehen und entsprechend ihren Vorlieben rein nach dem Äußeren auswählen. Der Prestige Escortservice stellt sein Angebot ausgesprochen transparent und damit extrem kundenfreundlich dar: Unter jedem der traumhaft schönen Bilder der Models kann man weitere Einzelheiten erfahren. Unter der Rubrik „Meine Daten“ geben die Mitarbeiterinnen Auskünfte zu ihrem bevorzugten (lokalen) Tätigkeitsbereich ein; selbstverständlich sind bekannte deutsche Metropolen wie Köln, Frankfurt, Berlin oder Düsseldorf hier gern genannt, doch Flexibilität ist ein absolutes Muss für eine Escortdame. Die Angabe „weltweit“ taucht dementsprechend neben dem Begriff „buchbar“ auch häufig auf. Die Heimatstadt der Damen wird angegeben, sodass bei der Buchung schon klar ist, ob man sich bei seiner Begleitung auf Kenntnisse hinsichtlich der lokalen Gegebenheiten wie z. B. der besten Restaurants, der Veranstaltungs- oder Klubszene oder auch hinsichtlich kultureller Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen verlassen kann.

Zu den Profilangaben eines jeden Escorts gehören selbstverständlich Alter, Größe sowie verschiedene andere Daten zum Aussehen. Damit das gemeinsam verbrachte Date harmonisch verläuft, ist das Profil abgerundet mit Angaben zu besonderen kulinarischen Vorlieben, bevorzugten Parfums, Blumen (für den Romantiker, der einen Strauß mitbringen möchte), Interessensgebieten sowie Charaktereigenschaften.

Außerdem beantwortet jedes Model sechs Fragen, die viel über die jeweilige Persönlichkeit aussagen: In der Rubrik „Über mich“ erfahren Interessenten, was die Damen an ihrer Tätigkeit im Escort reizt, wie ihr Lebensmotto lautet, wie sie ihre Freizeit gestalten, wie sie sich selbst beschreiben, welche Komplimente sie oft hören sowie was ihnen wichtig ist im Leben. 

Jeder Kunde hat die Qual der Wahl nach dem Studium von Bild und Profilen, denn sowohl die Klassen Gold wie auch Platin haben eine Menge exklusiver Vorzüge – vom Aussehen einmal ganz abgesehen – zu bieten.

Über Geld kann man bei einem seriösen High End Escort Service offen sprechen

Ein seriöses Angebot verschleiert nicht, was Leistungen, die offeriert werden, am Ende kosten. Dementsprechend listet der Prestige Escort Service übersichtlich auf, was wie viel kostet: Buchbar sind jeweils in der Gold- oder Platinklasse zwei, drei, vier, sechs, zwölf oder 24 Stunden zu einem Festpreis. Als Zahlungsmittel werden neben Bargeld auch MasterCard, VISA, Diners Club sowie American Express akzeptiert.

Die Buchung erfolgt bequem und kundenfreundlich über Telefon, per SMS, WhatsApp oder über eine E-Mail.

Für seine nicht deutschsprachigen Kunden hält der Prestige Escortservice selbstverständlich eine englische Version seiner Internetseite zur umfassenden Information bereit.

Details sind von Bedeutung!

Gerade weil Menschen sehr verschieden in ihren Wünschen und Ansprüchen sind, ist es wichtig, bei der Buchung bei einem Escortservice darauf zu achten, dass möglichst umfassende Angaben gemacht werden. Wenn zum Beispiel eine Begleitung zu einem Sportevent gewünscht wird, sollte man bei der Buchung unbedingt mitteilen, ob dabei Fußball oder Eishockey gespielt wird. Mit Sicherheit hat der Prestige Escortservice die Möglichkeit, jemanden anzubieten, dem die angefragte Sportart tatsächlich am Herzen liegt.

Regelmäßig entgiften hilft, gesund zu bleiben

Auch wer sich sehr bewusst und behutsam ernährt, in Bio-Lebensmittel investiert und einen gesunden Lebensstil pflegt, sammelt in seinem Körper allmählich Giftstoffe an. Das hat verschiedene Ursachen. Zum einen können trotz aller Sorgfalt Lebensmittel belastet sein, weil inzwischen auch Böden und Wasser Giftstoffe in pflanzliche und tierische Nahrungsmittel eintragen, die letztlich im menschlichen Organismus landen. Zum anderen muss jeder Mensch atmen und mit der Atemluft werden Schadstoffe aufgenommen. Es gibt aber noch zahlreiche weitere Quellen, die Giftstoffe abgeben, welche den menschlichen Organismus belasten: Kleidung, Wäsche des täglichen Gebrauchs wie Handtücher und Bettwäsche, die Wohnung Umgebung, notwendigerweise eingenommene Medikamente und so weiter.

Hinzu kommt, dass unser Körper grundsätzlich zwar entgiften kann, diese Aufgabe aber nicht immer gleich gut bewältigt. Zahlreiche Organe sind an der Entgiftung beteiligt, vor allem der Darm, die Leber, die Nieren und die Haut. Ist unsere gesundheitliche Balance gestört, funktioniert auch nur eines dieser Organe nicht optimal, wirkt sich das auf die Entgiftungsfähigkeiten eines Organismus insgesamt negativ aus. Die Störungen, die körpereigene Entgiftung potenziell beeinträchtigen können, sind vielfältiger Natur: Stress, Schlafmangel, eine Infektion, eine Verletzung, um nur einige Faktoren zu nennen. Die Folge: Giftstoffe (oder mit einem Fremdwort Toxine) sammeln sich allmählich an. Detox Foot Pads können dann helfen.

Entgiftung über die Fußsohle ist ein Konzept aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)

Laut den Lehrern der traditionellen chinesischen Medizin spiegelt unsere Fußsohle unseren ganzen Körper wider: Jedes Organ, jede Funktion besitzt einen zugeordneten Bereich der Fußsohle und korrespondiert mit diesem. Indem man die sensiblen Zonen unter unseren Füßen beispielsweise durch eine entsprechende Massage stimuliert, werden die entsprechenden Organe und Körperfunktionen aktiviert. Genau auf dieses Konzept setzt eine Entgiftungs- oder Detox-Behandlung mit Pflastern auf den Fußsohlen. Die Pflaster werden in der Regel über Nacht aufgeklebt, sie sollten acht bis maximal 12 Stunden dortbleiben. Sie sind mit natürlichen Inhaltsstoffen aufgepolstert, die dem Körper über die Fußsohle Giftstoffe entziehen. Dabei handelt es sich vor allen Dingen um Bambus- und Eukalyptus-Holz-Essig. Außerdem werden zu Entgiftung weitere pflanzliche, mineralische und Naturstoffe tierischen Ursprungs verwendet. Die Detox-Pflaster arbeiten also mit rein natürlichen Ingredienzien.

Die Wirksamkeit der Detox Pflaster kann man buchstäblich sehen: Werden sie nach Gebrauch entfernt, haben sie sich dunkel verfärbt. Da die Haut eine in beide Richtungen durchlässige Membran darstellt, ist es für den Körper möglich, gezielt mit dem Blutfluss und der Lymphe Schadstoffe in die Füße zu leiten, um sie dort über die Haut abzugeben. Wenn an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen Detox Pflaster zum Einsatz kommen, lässt sich der Fortschritt der Entgiftung daran ablesen: Von einem Tag zum nächsten sind sie weniger stark verfärbt – das bedeutet, dass der Körper weniger Giftstoffe ausgeleitet hat.

Regelmäßig am besten den Testsieger verwenden

Eine regelmäßige Entgiftung entlastet den gesamten Organismus. Sie sorgt dafür, dass sich die Gesundheit in Balance befindet und die körpereigene Abwehr gut funktioniert – ein wichtiger Faktor in Zeiten einer Pandemie.

Sehr gut wirksame und verträgliche Fußpflaster sind die Nuubu Detox Pads, die Testsieger in einem Vergleichstest werden konnten.

Experten empfehlen eine Entgiftungskur vor allen Dingen im Frühjahr und im Herbst durchzuführen, wenn der Körper seinen Stoffwechsel umstellt. Aber natürlich sind Detox-Kuren auch anlassbezogen jederzeit möglich, wenn man sich müde und abgeschlagen fühlt oder hartnäckig sein Gewicht – trotz aller Versuche abzunehmen – hält.

Mit einer Schiene erfolgreich gegen den Hallux valgus

Für viele Frauen beginnt das Problem etwa um das 50. Lebensjahr herum: Das Grundgelenk der Großzehe verändert sich. Es wird runder, schwillt ggf. an und steht schließlich deutlich nach innen vor. Im Volksmund spricht man bei dieser Art von Verformung von einer sogenannten Ballenzehe. Der wissenschaftliche Name lautet Hallux valgus.

Damit wird eine Fehlstellung der Großzehe bezeichnet, an der rund zehn Millionen Menschen in Deutschland leiden. Oft sind bei einer Person der rechte und der linke Fuß betroffen. Die großen Zehen zeigen nicht mehr geradeaus, sondern deuten leicht von der Körpermitte weg nach außen. Auch die Mittelfußknochen sind in ihrer Stellung dadurch beeinträchtigt und betroffen.

Wer oder was ist schuld an einem Hallux valgus?

Bei vielen Menschen geht die Entstehung einer Ballenzehe auf eine genetische Veranlagung zurück. Eine Bindegewebsschwäche ist oftmals schuld daran, dass sich (manchmal sogar schon bei Kindern) die Grundgelenke der großen Zehen verändern können.

Allerdings gibt es weitere Umstände, die die Entstehung eines Hallux begünstigen. Wer beispielsweise gern hohe Pumps trägt, geht ein hohes Risiko ein, dass sich solch Ballenzehen entwickeln. In Schuhen mit hohem Absatz, die vorn spitz zulaufen, lastet das Gewicht des Körpers vorn auf dem Fußballen, während die Zehen eng in der Schuhspitze zusammengedrückt werden. Auf diese Weise wird der Fuß förmlich in eine Fehlstellung hineingepresst, die zu einer Hallux-Entwicklung führen kann.

Ist der Hallux lediglich ein kosmetisches Problem?

Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar: Nein! Die Fehlstellung der Großzehen ist schmerzhaft. Der Schmerz wiederum zwingt viele Betroffene dazu, eine Schonhaltung einzunehmen. Sie rollen nicht mehr richtig ab beim Gehen, belasten ihre Füße und alle oberhalb im Bein liegenden Gelenke asymmetrisch. Das zieht in der Regel – wie in einer Kettenreaktion – Folgeschäden nach sich, die schließlich sogar die Wirbelsäule betreffen können.

Hat sich einmal einen Hallux ausgebildet, wird das Gelenk weiter geschädigt, kann sich entzünden und es kann zu einem starken Gelenkverschleiß kommen. Der geht dann mit noch mehr Schmerzbeschwerden einher.

Was tun, wenn sich ein Ballenzeh bildet?

Damit ein Hallux möglichst gar nicht erst entsteht, ist es wichtig, immer gut passendes und solches Schuhwerk zu tragen, dass eine Halluxbildung nicht auch noch begünstigt. Außerdem gibt es Gymnastikprogramme, die man sich unter anderem im Internet in Tutorials ansehen kann, mit denen es möglich ist, sowohl präventiv wie auch therapeutisch gegen eine Hallux-Bildung vorzugehen.

In schlimmen Fällen muss ein Hallux operativ behandelt werden. Da jede Operation jedoch eine Belastung und ein Risiko für die betroffenen Patienten darstellt, sollte man diesen Schritt nur als Ultima Ratio erwägen.

Bevor es zu einer Operation kommt, kann man versuchen, die Beschwerden im Ballenzeh mit einer Orthese, einer sogenannten Hallux valgus Schiene, zu lindern. Ähnlich wie eine kieferorthopädische Klammer eine Fehlstellung im Gebiss berichtigt, arbeitet eine solche Hallux-Schiene daran, die falsche Stellung der Großzehe zu korrigieren. Manche Modelle trägt man dazu nur nachts, andere Orthesen tags und nachts. Es gibt eine Fülle von Schienen und Bandagen, die auf diese Weise die Beschwerden eines Hallux valgus lindern oder ihn nach erfolgter Operation entlasten sollen.

Der Hallux valgus Schiene Testsieger, die „Hallufix Hallux Valgus Schiene“, hat sich bei zahlreichen Patienten bewährt und besitzt einen guten Tragekomfort.